Bücher und Buchbeiträge


Zeige Ergebnisse 1 - 20 von 148

2023


Heimerl K, Reitinger E, Dressel G, Pichler B. Erzählen und Zuhören Gruppen: Wissen genieren und Veränderung anstoßen in der partizipativen Forschung in Palliative und Dementia Care. in Lechner C, Rauch F, Schuster A, Hrsg., Aktionsforschung: Vergangenheit– Gegenwart – neue Zukunft. Wien: Praesens Verlag. 2023. S. 1-14


2022


Nagl-Cupal M. Kinder, die pflegen: Was "Young Carers" tun und was sie brauchen. in Schenk M, Wölfl H, Hrsg., Was Kinder jetzt gut tut: Gesundheit fördern in einer Welt im Umbruch. ampuls-verlag. 2022. S. 123-136


2021


Kojer M, Heimerl K. Demenz und Palliative Geriatrie in der Praxis. Wien New York: Springer Heidelberg, 2021.


Heimerl K, Egger B, Schuchter P, Wegleitner K. Sterbewelten: Die Perspektive der Betroffenen auf ‚gutes Sterben‘. Esslingen: hospizverlag, 2021.


Reitinger E, Heimerl K. Care-ethische Fragen in der Forschungspraxis mit Menschen mit Demenz. in Dinges S, Körtner U, Riedel A, Hrsg., Pflege- und Gesundheitsethik : Potentiale, Reflexionsräume und Handlungsimpulse für ein solidarisches Gesundheitswesen.. Nomos Verlag. 2021. S. 37-54


Plunger P, Heimerl K, Tatzer V. Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung für Menschen mit Demenz und betreuende Angehörige im ländlichen Raum: Was können Apotheken beitragen? in Weidmann C, Reime B, Hrsg., Gesundheitsförderung und Versorgung im ländlichen Raum: Grundlagen, Strategien und Interventionskonzepte. 1. Aufl. Bern: Hogrefe. 2021


Mayer H, Köck-Hódi S, Wallner M. Umgebungsgestaltung in der Stationären Langzeitpflege: Das Modell PeoPLe als Basis für eine personzentrierte Pflege. in Wörndl A, Hrsg., Gestaltungsprinzipien. Lebensraum-Modelle im Alter: Räumliche Konfliktprävention in der stationären Altenhilfe. Innsbruck: StudienVerlag. 2021


Kojer M, Heimerl K, Müller D. Menschen mit Demenz im Krankenhaus. in Kojer M, Schmidl M, Heimerl K, Hrsg., Demenz und Palliative Geriatrie in der Praxis. Wien: Springer. 2021


Heimerl K, Egger B. Darf ich Ihnen was sagen? 30 Interviews mit Betroffenen über das ‚gute Sterben‘. in Heimerl K, Egger B, Schuchter P, Wegleitner K, Hrsg., Sterbewelten: Die Perspektive der Betroffenen aug gutes Sterben. Esslingen: hospizverlag. 2021. S. 194-207


Heimerl K, Pichler B, Reitinger E. Die Pandemie trifft alle, aber nicht alle gleich. Ungleichheiten in Bezug auf Gesundheit und Care. in Platzer J, Schaupp W, Ruckebauer H-W, Kröll W, Hrsg., Die Corona-Pandemie. : Leben lernen mit dem Virus.. Graz: Nomos Verlag. 2021


Heimerl K. Die Perspektive der Betroffenen auf ‚gutes Sterben‘. in Heimerl K, Barbara E, Schuchter P, Wegleitner K, Hrsg., Sterbewelten: Die Perspektive der Betroffenen auf ‚gutes Sterben‘. Esslingen: hospizverlag. 2021. S. 4-15


Heimerl K. Intelligente Pflegeheime: Palliative Care und Organisationsentwicklung im Alten- und Pflegeheim. in Kojer M, Schmidl M, Heimerl K, Hrsg., Demenz und Palliative Geriatrie in der Praxis. Wien: Springer. 2021


Heimerl K. Pflegeheime als Caring Institutions. in Kojer M, Schmidl M, Heimerl K, Hrsg., Demenz und Palliative Geriatrie in der Praxis. Wien: Springer. 2021


Heimerl K, Egger B. Sterben ist schön und auch nicht schön: die Perspektive der Betroffenen auf ‚gutes Sterben‘. in Heimerl K, Egger B, Schuchter P, Wegleitner K, Hrsg., Sterbewelten: Die perspektive der Betroffenen auf gutes Sterben. Esslingen: hospizverlag. 2021. S. 208-227


2020


Dressel G, Auer E, Müller G, Pichler B, Reitinger E. Who cares? Geschichten übers Sorgen, Pflegen und Betreuen. 1 Aufl. Esslingen: hospizverlag, 2020. 272 S.


Reitinger E, Heimerl K. Bis zum Lebensende und darüber hinaus: Palliative Care. in Dibelius O, Piechotta-Henze G, Hrsg., Menschenrechtsbasierte Pflege: Plädoyer für die Achtung und Anwendung von Menschenrechten in der Pflege. 1 Aufl. Bern: Hogrefe. 2020. S. 253-266


Reitinger E, Heimerl K, Pleschberger S. Leben bis zuletzt: Betreuung und Pflege sterbender Menschen. in Dressel G, Auer E, Müller G, Pichler B, Reitinger E, Hrsg., Who cares? Geschichten übers Sorgen, Pflegen und Betreuen. 1 Aufl. Esslingen: hospizverlag. 2020. S. 223-234


Pichler B, Reitinger E. „Demenzkranke sind unberechenbar“: Reflexion von Männlichkeit(en) in der Pflege von Demenz betroffener Ehefrauen. in Dressel G, Auer E, Müller G, Pichler B, Reitinger E, Hrsg., Who cares? Geschichten übers Sorgen, Pflegen und Betreuen. hospizverlag. 2020. S. 211-221


Zeige Ergebnisse 1 - 20 von 148