Projekte

Älter werdende Eltern mit Pflegeverantwortung / Aging parents with Caring Responsibilities (APC Life)

Laufzeit: 15.05.2021 - 15.12.2022

Projektverantwortliche:

  • Ass.-Prof. Mag. Dr. Martin Nagl-Cupal (PL)
  • Thomas Falkenstein, BA MSc (wiss. Mitarbeiter)
  • Daniela Haselmayer, BA MSc (wiss. Mitarbeiterin)
  • Marlene Werner, BSc (stud. Mitarbeiterin)

Fördergeber:

  • Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

Kurzbeschreibung:

Das vom Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz geförderte Projekt hat zum Ziel, Einblicke in die Situation von älter werdenden Eltern mit Pflegeverantwortung zu erhalten und diese für die Gesellschaft sichtbar zu machen. Pflegende Angehörige, die zugleich älter werdende Eltern sind, erscheinen im Spektrum der Angehörigenpflege als Randgruppe. Sie pflegen in der Regel über einen sehr langen Zeitraum eigene Kinder mit zumeist intellektueller Beeinträchtigung. Für diese Gruppe bedingen die demografische Entwicklung sowie die geringe Institutionalisierungslage eine Ungewissheit hinsichtlich der künftigen Identität einer "normal" alternden Person. Älter werdende Eltern als pflegende Angehörige leben mit einer Pflegeverantwortung, die über eine langandauernde Betreuungszeit mit einer Vielzahl an Belastungen einhergeht. Weitestgehend fehlt es an Problembewusstsein für diese wenig sichtbare Gruppe. Aus diesem Grund wurde für die Studie ein Verfahren der visuellen qualitativen Sozialforschung ausgewählt. Die Photovoice-Methode verfolgt hierbei einen stark partizipativen Ansatz, über den Erkenntnisgewinn hinaus beabsichtigt sie den praktischen Nutzen einer Selbst-Befähigung und Stärkung (Empowerment).


Hier geht es zur Projektseite