Person-Centred-Practice

Personzentrierung hat sich in den vergangenen Jahrzehnten von einem unscharf konturierten Konzept mit humanistischen Wurzeln zu einer theoretischen Perspektive mit konzeptueller Klarheit und methodologischen Prinzipien entwickelt. Personzentrierung kann demnach in der gesundheits-, sozial- und pflegewissenschaftlichen Forschung für, über und insbesondere mit Patient*innen nicht länger ignoriert werden, will man Forschung in einer ethischen, reflexiven und methodologisch robusten Art und Weise betreiben. Personzentrierte Pflegeforschung fokussiert Patient*innen, Pflegepersonen/Praktiker*innen sowie Angehörige im jeweiligen Setting der Gesundheitsversorgung. Aus Patient*innen- und Angehörigensicht beschäftigt sich die Forschung mit Fragen nach einer guten Pflegeerfahrung sowie nach bestmöglichen Outcomes durch eine personzentrierte Pflege und Betreuung. Auf Ebene der Praktiker*innen werden auch Organisationen sowie Teams innerhalb derselben in den Fokus genommen. Dabei sind Fragen vordergründig, die untersuchen, welche Bedingungen und Voraussetzungen notwendig sind, damit Praktiker*innen personzentriert arbeiten können. Auf Organisationsebene wird untersucht, wie eine personzentrierte Kultur nachhaltig entwickelt werden kann. Neben empirisch und partizipativ ausgerichteten Forschungen stehen in diesem Schwerpunkt auch theoretische und methodologische Grundlagenarbeit und Weiterentwicklung im Mittelpunkt.

Kurzfilm:
Rahmenkonzept zur Gestaltung Personzentrierter Praxis in der Langzeitpflege (PeoPLe)

Kooperationen:
International Community of Practice for Person-centred Practice - PcP ICoP

Publikationen:
Mayer, H., Wallner, M., Hildebrandt, C., & Köck-Hódi, S. (2019). Rahmenkonzept zur Gestaltung Personzentrierter Praxis in der Langzeitpflege (PeoPLe) - Hintergrund - Entstehung - Elemente. Wien: Institut für Pflegewissenschaft, Universität Wien.

Mayer, H. (2017). Praxisforschung: innovative Landespflegeheime Niederösterreichs. Universum Innere Medizin, 28-29.

Mayer, H. (2018). Expertenletter "Im Mittelpunkt der Mensch - Mehr als ein Schlagwort? Das Rahmenkonzept für Pflege und Betreuung in den Pflege- und Betreuungszentren des Landes Niederösterreich". Laut gedacht - Wegweiser zur Umsetzung der Patientenrechte. NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft(Februar 2018), 1-10.

Weis, M. L. D., Wallner, M., Köck-Hódi, S., Hildebrandt, C., McCormack, B., & Mayer, H. (2020) German translation, cultural adaptation and testing of the Person-centred Practice Inventory - Staff (PCPI-S). Nursing Open.

Societal Impact Platform:

 
 
Projekte im Rahmen der Person-Centred-Practice: