Logo der Universität Wien
Sie sind hier:>Universität Wien >Fakultät für Sozialwissenschaften>Institut für Pflegewissenschaft

Kongresse 2012

19th International Congress on Women's Health 2012:
Partnering for a Brighter Global Future

14. bis 16. November 2012
Bangkok, Thailand

Vom 14.-16. November 2012 fand in Bangkok/Thailand der 19. Kongress des "International Council on Women‘s Health Issues" mit dem Titel "Women’s Health 2012: Partnering for a Brighter Global Future“ statt. An diesem Kongress nahmen an die 600 TeilnehmerInnen aus 37 verschiedenen Nationen teil. Österreich wurde von der Universität Wien mit dem Paper von Univ.-Prof. Mag. Dr. Hanna Mayer und Mag. Johanna Breuer "The transition from living despite cancer to living with cancer” A qualitative study of self-perception of Breast Cancer Survivors considering the discussion of cancer as a chronic disease" repräsentiert.

> Abstract



Hanna Mayer mit Afaf Meleis


13th European Doctoral Conference in Nursing Science

14. bis 15. September 2012
Graz

Die diesjährige European Doctoral Conference in Nursing Science fand in Graz statt. Ziele dieser Veranstaltung waren die Vorstellung des eigenen Dissertationsprojektes, das Kennenlernen anderer DoktorandInnen aus Europa und ihrer Projekte sowie der wissenschaftliche Austausch von Erfahrungen.

Cultural Competence in Nursing. Using the Delphi-Method to describe the theoretical construct of cultural competence as the base for the development of an instrument to measure cultural competence among nurses (Sabine Köck).

> Abstract

The development of bedriddenness in long-term care facilities – Influence of the institution and the professional caregivers on local confinement and bedriddenness (Sabine Schrank).

> Abstract

Life with HIV/AIDS in times of the highly active antiretroviral therapy (Paulina Wosko).

> Abstract


17th International Conference on Cancer Nursing

10. bis 13. September 2012
Prag

Vom 10. bis 13. September 2012 fand die 17th International Conference on Cancer Nursing in Prag statt. Rund 600 Teilnehmer aus aller Welt nahmen an dieser Konferenz, die von der International Society of Nurses in Cancer Care veranstaltet wurde, teil. Unter dem leitenden Thema der gesamten Konferenz "Enhancing Patient Safety through Quality Cancer Nursing Practice" wurden wissenschaftliche Vorträge und Poster zu folgenden Schwerpunkten vorgestellt: Cancer Across Lifespan, Qualitiy and Patients Safety, Supportive and Palliative Care, Prevention, Genetics and Screening, Survivorship, Cultural and Spiritual Care, Innovation in Practice, Roles&Models of Care Deleivery Education.

Das Institut für Pflegewissenschaft der Universität Wien war mit drei wissenschaftlichen Postern vertreten:

„Careful“  - Caring behaviors of cancer patients within three different settings and their evaluation by nurses (H. Mayer, E. Zojer, H. Zellhofer, B. Hojdelewicz, M. Koller)

> Abstract

Experiences and needs in palliative care - A qualitative multiperspective evaluation study on health care structures in Austria (H. Mayer, J. Breuer, M. Daniel, H. Zellhofer)

> Abstract

The transition from living despite cancer to living with cancer - A qualitative study of self-perception and life of breast cancer survivors (bcs) (J. Breuer, H. Mayer)

> Abstract


7th World Research Congress for Palliative Care

07. bis 10. Juni 2012
Trondheim

Vom 7. bis 10. Juni 2012 fand der 7th World Research Congress for Palliative Care in Trondheim (Norwegen) statt. 120 Vorträge und 460 wissenschaftliche Poster wurden zu den Themen Symptoms, Assessment & Measurement Tools, Audit & Quality Control, Education, Ethic, End of Life Care, Epidemiolgy, Family and Care Givers, Health Service Research und Research Methodology präsentiert. Über 100 TeilnehmerInnen aus der ganzen Welt aus Medizin und Pflegewissenschaft präsentierten und diskutierten die aktuellen Forschungsergebnisse. Das Institut für Pflegewissenschaft der Universität Wien präsentierte ein Poster zum Thema:

Experiences and needs in palliative care – a qualitative multiperspective evaluation study on health care structures in Lower Austria (H. Mayer, J. Breuer, M. Daniel, H. Zellhofer).

> Abstract



12. IOS World Congress

10. – 13. Mai 2012
Luxemburg

Im Mai 2012 fand in Luxemburg der 12. internationale IOS World Kongress der International Orem Society statt. Im Zentrum dieses Kongresses standen neben internationalen Forschungen zu den Themenbereichen „Active Aging“, „Self-Care as Human Action“, „Nursing Systems“, „Information Communication Technology ICT“, „Nursing Ethics“, „Dependent Care“, und „Nursing Education“, Entwicklungstrends hinsichtlich des Bedarfs und der Nutzung formeller und informeller Pflege- und Versorgungssysteme. Die Kongressbeiträge wurden durch ein Peer Review Verfahren ausgewählt.

Die Universität Wien war mit einem Vortrag zum Thema:

„Bedriddenness and Local Confinement in long-term care facilities – prevalence and influencing factors” (S.Schrank, A. Zegelin, H. Mayer, H. Mayer) vertreten.

> Abstract
> Präsentation

 



2. Jenaer Palliative Care Kongress

09. bis 10. März 2012
Jena

Das Leitthema dieses internationalen, deutschsprachigen Kongresses war „Interaktion“. Die Kongressbeiträge umfassten dabei Themen der Interaktion zwischen Patienten und Angehörigen, Betroffenen und Betreuenden, zwischen den Disziplinen, zwischen allgemeiner und spezialisierter Versorgung, zwischen komplementären und schulmedizinischen Verfahren und zwischen Betroffenen, Betreuenden und Gesellschaft und Politik. Die Kongressbeiträge wurden durch ein Peer Review Verfahren ausgewählt. Die Universität Wien präsentierte ein Poster zum Thema:

Erfahrungen und Bedürfnisse in Palliative Care - Eine qualitative multiperspektivische Evaluationsstudie zur Betreuungs- und Versorgungsstruktur in Niederösterreich (J. Breuer, M. Daniel, H. Zellhofer, H. Mayer) 

> Abstract
> Poster


 

30. Deutscher Krebskongress

Qualität sichern — Forschung fo(e)rdern.

22. bis 25. Februar 2012
Berlin

Bei diesem internationalen Wissenschaftskongress stand nicht nur die aktive Therapie einer Krebserkrankung im Mittelpunkt, sondern auch das Kümmern um die "Zeit danach". Daher bezog sich ein Schwerpunkt des Krebskongresses auf die umfassende Betreuung der Langzeitüberlebenden einer Krebserkrankung mit allen psychologischen aber auch volkswirtschaftlichen Folgen.

Die Kongressbeiträge wurden durch ein Peer Review Verfahren ausgewählt. Die Universität Wien war mit einem Vortrag (oral presentation) zum Thema:

"The transition from living despite cancer to living with cancer”- A qualitative study of self-perception and life of Breast Cancer Survivors (J. Breuer, H. Mayer) vertreten.

> Abstract

Institut für Pflegewissenschaft
Universität Wien

Alser Straße 23/12
1080 Wien

T: +43-1-4277-498 01
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0