Logo der Universität Wien
Sie sind hier:>Universität Wien >Fakultät für Sozialwissenschaften>Institut für Pflegewissenschaft

„Medikamente in aller Munde“ – Ein Projekt zur Stärkung der Health Literacy in Bezug auf Medikamentenselbstmanagement im Alltag (MEDIcAL)

Laufzeit: Jänner 2017 – Februar 2018

Projektleitung: Univ.-Prof. Mag. Dr. Hanna Mayer

Wissenschaftliche Mitarbeit:

  • Mag. Johanna Breuer
  • Melanie Mattes, BA, MSc

Fördergeber: Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft 

Kurzbeschreibung:

Die Verordnung von Medikamenten stellt eine der häufigsten therapeutischen Maßnahmen dar. Für die richtige Einnahme von Medikamenten sind verschiedene Kompetenzen und Wissen notwendig, die unter dem Begriff Health Literacy (Gesundheitskompetenz) subsummiert werden können. Die Kompetenz des Medikamentenselbstmanagements umfasst die Schritte des Besorgens der Medikamente, das Verstehen des Einnahmemodus, das Integrieren der Medikamenteneinnahme in den Alltag, das Beobachten der Wirkung bzw. Nebenwirkung und das Aufrechterhalten der korrekten Medikamenteneinnahme entsprechend dem vorgegebenen Zeitraum.

Ziel des Projektes ist, Beratungsinhalte und Materialien zu entwickeln, um die Einnahme von Medikamenten im Alltag bestmöglich zu bewältigen. Dazu werden Erfahrungen und das Wissen bei der Einnahme von Medikamenten im Alltag herangezogen. Wichtig hierbei sind vor allem die Strategien, die oftmals über Jahre hinweg angewendet werden.

Das Projekt orientiert sich bezüglich des methodischen Vorgehens am Citizen Science Ansatz. Dementsprechend sind BürgerInnen eingeladen, sich in Forschungsarbeiten unmittelbar einzubringen und mitzuarbeiten. Im Projekt erfolgt ein wechselseitiger Wissensaustausch zwischen BürgerInnen (Menschen aus der breiten Bevölkerung die regelmäßig Medikamente einnehmen), Pflegepersonen & PatientInnen des Rudolfinerhauses und WissenschafterInnen. Für die Datenerhebung werden Instrumente (Fragebögen mit offenen Fragen, Interviewleitfäden) zur elektronischen und handschriftlichen Sammlung des lebensweltlichen Wissens gemeinsam entwickelt.

 

 

 

 

 

 

Institut für Pflegewissenschaft
Universität Wien

Alser Straße 23/12
1080 Wien

T: +43-1-4277-498 01
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0